CO2

          42

 

In der Handlung des Romans „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams wird ein Computer "Deep Thought" (deutsch: „Tiefer Gedanke“, bzw. frei: "gründliches Nachdenken") gebaut und damit beauftragt, die Antwort auf die Frage aller Fragen, nämlich die „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ zu errechnen. Nach langer Rechenzeit von 7,5 Millionen Jahren erbringt er dann die Antwort, nämlich „Zweiundvierzig“. Diese Antwort ist natürlich unbefriedigend – im Roman zusätzlich dadurch pointiert, dass Deep Thought gegenüber dem gespannt wartenden Publikum die Antwort verzögert und vorausschickt, ihnen werde die Antwort nicht gefallen.

Der Computer weist darauf hin, dass die Frage niemals präzise gestellt wurde („I think the problem, to be quite honest with you, is that you've never actually known what the question is.“). Er schlägt ihnen deshalb vor, einen noch größeren, von ihm erdachten Computer zu bauen, der fähig ist, die Frage zur Antwort zu finden.

 

Verändert nach: http://de.wikipedia.org/wiki/42_(Antwort)

 

Mit dem CO2 verhält es sich ähnlich. Es wird ein ungeheurer Aufwand betrieben, um in Klimamodellen eine Antwort auf die Frage nach der globalen Erwärmung zu finden. Auch die Antwort „CO2“ ist unbefriedigend. Daher schlagen die beteiligten Modellierer vor, noch größere, teurere Computer zu kaufen, die fähig sind, uns die Antwort besser zu verkaufen.